Our first prototype is designed!

"MILA" (Morphing Intelligent Lightweight Aircraft) will now be manufactured and then we are ready for takeoff!

1st Prototype MILA.jpg

Fusing together

Currently we are working on the first aerial prototype. With the autoclave (a special pressure chamber) we fuse the shell components to get enough flexibility and stability at once.

Also, step for step, we as a team are fusing together!

DSC_0012.JPG

Start of ftero 3!

The third iteration of the ftero project has started!

Titelbild (geplant).JPG

 

Besuch bei Skypull

Teile des ersten und zweiten Fokusprojektes ftero sowie die Betreuer hatten die Gelegenheit das Schweizer AWE Unternehmen Skypull im Tessin zu besuchen. Uns wurde dabei die Möglichkeit gegeben deren Testinggelände zu besuchen und bei einer Live - Demonstration ihres Systems dabei zu sein.  Bei einem gemeinsamen Mittagessen wurden weitere Ideen und Anregungen ausgetauscht. Nach der Präsentation der verschiedenen Skypull Prototypen konnten ausserdem interessante und aussichtsreiche Lösungsansätze diskutiert werden.

DSC_0160.JPG

Abschlussevent der zweiten Iteration

Mit dem Ende des Frühjahrssemesters endete auch die zweite Iteration des Fokusprojektes ftero. Mit dem Abschlussevent konnten wir uns bei unseren grosszüzigen Unterstützern bedanken, welche dieses Projekt erst ermöglichten. Wir sind nun gespannt, was das nächste Studententeam in den beiden folgenden Semestern alles erreichen wird!

IMG_20180613_163224.jpg
IMG_20180613_163817.jpg

Fokus Roll-Out Mai 2018

Am ETH Roll-Out der Fokusprojekte konnten wir die Ergebnisse dieses intensiven Jahres einem breiten Publikum vorstellen.

Sowohl unser Carbon-Flugzeug CHIARA, als auch die kleineren Prototypen und die Bodenstation konnten besichtigt werden. Wir freuten uns über das grosse Interesse an unserem Projekt und der innovativen Idee von Airborne Wind Energy!

IMG_2854.jpg

Erstflug von Chiara

Wir freuen uns über den erfolgreichen Jungfernflug von CHIARA! Bisher konnten wir in zwei Horizontalflügen das Flugverhalten analysieren, das Flugzeug austrimmen und erste Reglerparameter anpassen. Dank der Vorarbeit des letztjährigen Teams ist es uns gelungen, vor allem im Bereich der Flugstabilität einige wichtige Fortschritte zu erreichen. Als nächster Schritt soll CHIARA dann die autonome Traktionsphase fliegen und somit elektrische Energie erzeugen.

Screenshot 2018-07-16 15.25.05.png

Regelung der Traktionsphase

In der Traktionsphase wird das Flugzeug durch den Wind angetrieben und die entstehenden Kräfte werden zur Erzeugung von elektrischer Energie verwendet. Dabei wird das Flugzeug durch unseren selbst entwickelten Autopiloten auf eine kreisförmige Bahn gelenkt.

Mit unserem kleinen Prototypen konnten wir nun die Traktionsphase am Seil in Zusammenspiel mit der Bodenstation erfolgreich testen und haben somit einen grossen Meilenstein auf dem Weg zur Stromproduktion erreicht!


Chiara

Der Zusammenbau von CHIARA ist nun abgeschlossen und wir freuen uns den finalen Prototypen der zweiten Iteration des Projektes präsentieren zu dürfen.

IMG_2812.jpg

Produktion von Chiara

Die Produktion unseres Karbonflugzeuges CHIARA ist in vollem Gange. Um die Karbonteile herzustellen, müssen zuerst die Negativformen geschliffen und danach versiegelt und mit Trennmittel behandelt werden. Die benötigten Umrisse des Karbon-Prepreg werden maschinell ausgeschnitten. Abschliessend findet das Laminieren in den Negativformen statt.

IMG_20180301_193120.jpg

Reise in die niederlande

Nach einer längeren Pause in unserer Prüfungsphase hat unser Team eine dreitägige Austausch- und Forschungsreise in die Niederlande unternommen. An der TU Delft wurden wir herzlich von Prof.  Roland De Breuker am Institut für Aerospace Structures und von Dr. Roland Schmehl am Institut für Wind Energie empfangen. Weiterhin konnten wir das Start-up Kitepower und die Firma Ampyx besuchen. Wir freuten uns unser Projekt zu präsentieren und konnten von den vielen Einblicken und einem intensiven Austausch profitieren.

IMG_5887.jpg
IMG_5939.jpg

Design Freeze

049604.jpg

Mit unserem Design Freeze ist nun die Konstruktion unseres Flugzeugs abgeschlossen. Nun müssen noch die letzten Fertigungspläne erstellt werden damit wir alle nötigen Komponenten vor Weihnachten bestellen können.


Prototyp Lea

Mit LEA (lightweight experimental aircraft) ist unser Prototyp fertig. Als skaliertes Modell unseres Endprodukts können wir mit ihr unser Flügelprofil validieren. Ausserdem ist für das Testen unserer Regler ein möglichst ähnliches Modell sehr wertvoll.

Lea.jpg

Grobkonzept

komzeptskizze.png

Wir freuen uns das diesjährige Grobkonzept vorzustellen. Wie in der letzten Iteration entwickeln wir wieder ein Flugzeug, welches vertikal Starten und Landen kann. Dies ermöglicht es uns unabhängig vom Gelände zu sein. Des weiteren wird unser System zwei grosse Motoren und einen Rumpf mit einem konventionellen Leitwerk besitzen.


Erster Flugtag des neuen Projekts

Unser Team sammelte schon erste fliegerische Erfahrungen. Am Teamevent konnte sich jeder dank des "Lehrer Schüler Prinzips" als Pilot versuchen. Auch konnten wir ein erstes Mal unseren Flight Controller mit einem Low-Level Regler ausprobieren.

IMG_5555.jpg
IMG_5564.jpg

Media Package ftero 2016

Ein Medienpacket mit Bildern des letzten Projekts ist jetzt als download verfügbar.

Download here


Zweite Iteration des Projekts ftero!

Wir freuen uns anzukünden, dass mit unserem neuen Team diesen September die zweite Iteration des Fokusprojekts ftero gestartet ist. Aufbauend auf den Erkentnissen des letzten Jahres enwickeln wir einen neues System mit dem Endziel im Mai eneuerbare Energie zu produzieren.

ftero_Teamfoto_2.jpg

 

Fokus Roll-Out Mai 2017

Am ETH Roll Out stellten wir die Ergebnisse des letztjährigen Projekts der breiten Öffentlichkeit vor und bieten so unserem Produkt sowie unseren Unterstützern eine Bühne.

Neben den frühen Prototypen stellten wir unsere ersten Funktionsmodelle LARA 1 und LARA 2, sowie den Carbon Flügel CLARA vor!


 Festival Drôle de Drone

WhatsApp+Image+2017-05-15+at+21.27.04.jpeg

Herzlichen Dank an die Veranstalter des diesjährigen Drôle de Drone Festivals! 

Dank der freundlichen Unterstützung konnten wir unseren Prototypen CLARA das erste Mal der Öffentlichkeit vorstellen.

 


CLARA

Mit Freude stellen wir Ihnen hiermit CLARA vor!
In den nächsten Tagen werden wir die ersten Tests durchführen können und wichtige Daten auf dem Weg zur grünen Energie sammeln können.

CLARA.jpg

Einblick in den Starttest!

Das vertikale Abheben aus dem Gestell verläuft soweit sicher - als nächstes werden wir den Test im Freien unter realen Bedingungen durchführen können.


Design Freeze Des letzten jahres

Clara_rendering_transparent.png

Das Konzept ist komplett definiert und die notwendigen Teile sind bestellt.

Somit können wir das nächste Semester direkt mit der Produktion von CLARA (Carbon Lightweight Autonomous Rope-Fixed Aircraft) beginnen.